Wie Du ganz einfach mehr Obst und Gemüse in Deinen Alltag integrierst

Findest Du, dass es schwer ist, im Alltag mehr Obst und Gemüse zu essen?

Glaubst Du, dass es teuer und zeitaufwendig ist, sich gesund zu ernähren?

Kennst Du nur Gemüserezepte, die kompliziert sind oder exotische Zutaten enthalten, die nur schwer zu bekommen sind?

Findest Du, dass viele gesunde Gerichte am Ende nach nichts schmecken?

 

Falls ja, kann ich Dich an dieser Stelle beruhigen. Ich habe 6 ultimative Rezepte für Dich, die

 

1. nur wenige, dafür aber gesunde Zutaten enthalten

2. rasch zubereitet sind

3. sich je nach Jahreszeit und Geschmack variieren lassen und

4. hervorragend schmecken (sogar Kindern!)

 

Also, an die Kochlöffel, fertig, los!

 

Gemüsepizza

 

Zubereitung:

 

  1. Hefeteig ausrollen (am besten selbst hergestellt, alternativ aus dem Kühlfach)
  2. mit gewürzter Tomatensoße bestreichen
  3. Gemüse Deiner Wahl darauf verteilen: Möhren, Zucchini, Tomaten, Brokkoli, Pilze, Paprika, Zwiebeln, Mais... Dünste sehr festes Gemüse wie z.B. Möhren vorher kurz an. Sonst werden sie nicht weich.
  4. Wenn Du magst, kannst Du weitere Zutaten zugeben. Mir schmeckt die Pizza auch mit einer zusätzlichen Portion Krabben, Salami oder Schinken
  5. Käse darüberstreuen und ab damit in den Ofen.

 

Gemüsepfanne

 

Du suchst nach einer Mahlzeit, die einfach herzustellen ist, lange satt macht und sich auch für Gäste eignet?

Hier ist sie!

Gemüsepfannen sind schnell zubereitet und lassen sich hervorragend am nächsten Tag noch einmal aufwärmen oder mit auf die Arbeit nehmen.

 

Zubereitung:

  1. Fleisch Deiner Wahl anbraten. Du kannst es natürlich auch weglassen.
  2. Gemüse Deiner Wahl andünsten. Beides mischen.
  3. Beilage Deiner Wahl hinzugeben. Egal ob Reis, Nudeln, Kartoffeln oder Cous Cous, es eignet sich alles.
  4. Nach Deinem Geschmack würzen: Salz, Pfeffer, frische Kräuter etc. Wie wäre es noch mit etwas Schafskäse?

 

Obstsalat

 

Ein Obstsalat ist eine Mahlzeit, die denkbar einfach zuzubereiten ist. Schon Kindergartenkinder können fleißig beim Schnippeln helfen. 

 

Zubereitung:

  1. Obst Deiner Wahl waschen, schneiden, in einer Schüssel mischen
  2. Eventuell mit einigen Spritzern Zitronen- oder Orangensaft mischen (verhindert, dass Äpfel und Bananen braun werden) und Honig zugeben (falls Du Obst verwendest, das nur wenig natürliche Süße mitbringt)
  3. Fertig!

Ein Obstsalat eignet sich hervorragend als Nachtisch, als Zwischenmahlzeit (auch für die Mittagspause) oder als Beilage zum Frühstückmüsli.

 

Lustige Brotgesichter

 

Diese lustigen Gesichter haben meine Kinder kreiert. Sie hatten irrsinnig viel Spaß dabei und was besonders wichtig ist: sie haben die Brote bis auf den letzten Krümel aufgegessen (und das obwohl beide eigentlich gar keine Paprika mögen!).

 

Zubereitung:

  1. Brot schneiden
  2. mit Frischkäse bestreichen (als Belag eignet sich auch Wurst oder Schnittkäse)
  3. mit Gurken, Paprika, Tomaten, Kräutern, Kräutersalz usw. verzieren

Ps: Brote lassen sich auch wunderbar mit Tieren oder Mandalas dekorieren.

 

Smoothies

 

Du möchtest ein Rezept, mit dem Du ganz schnell ganz viele Vitamine zu Dir nehmen kannst? Wie wäre es mit einem Smoothie?

Das Schöne an diesen Säften ist, dass man wirklich alle erdenklichen Obst- und Gemüsesorten verwenden kann.

Smoothies eignen sich hervorragend für Erwachsene und Kinder, die sich mit dem Essen von Obst und Gemüse schwer tun.

 

Zubereitung:

 

  1.  Obst und Gemüse waschen, grob schneiden, in eine hohe Schüssel geben
  2. alles pürieren
  3. nach Belieben verfeinern, z.B. mit Ahornsirup und Honig zum Süßen, Zimt oder Vanille für den Geschmack, Milch (auch Soja- oder Hafermilch) oder Apfelsaft um den Smoothie flüssiger zu machen.
  4. In ein schickes Glas füllen, fertig!

Smoothies eignen sich als Nachtisch, zum Frühstück für Morgenmuffel, die morgens noch keine festen Speisen zu sich nehmen können und als Zwischenmahlzeit.

Außerdem sind sie eine tolle Nahrungsergänzung für kranke Kinder, die noch nicht so recht essen wollen.

 

Bunte Wintersalate

 

An Salaten liebe ich, dass sie sich unendlich kombinieren lassen. Es gibt so viele verschiedene Salatsorten, so viele leckere Dressings und so viele köstliche Zutaten, dass ich gar nicht weiß, welche Variante mir am besten schmeckt.

 

Zubereitung:

  1. Salat waschen
  2. Dressing anrühren (z.B. Essig, Öl, etwas Senf, Salz, Pfeffer, frische Kräuter)
  3. Zutaten schneiden oder raspeln: Tomaten, Gurken, Möhren, Eier, Schinken, Käse, Thunfisch, Oliven, Peperoni, Äpfel, Paprika Mais...
  4. alles mischen. Fertig!

 

 

Das sind meine sechs Vitaminbomben-Rezepte. Günstig, alltagstauglich, variantenreich und vor allem lecker. Bist Du auf den Geschmack gekommen? Kennst Du weitere tolle Rezepte? Dann schreibe mir doch!

 

Herzliche Grüße von

 

Tanja

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0