Meine Freitagslieblinge am 06.10.17

Plötzliche Stille im Trubel, Rührei am Dienstag und Kindheitserinnerungen

 

Heute ist ein ganz besonderer Freitag. Nicht nur, dass es die ersten Freitagslieblinge im Oktober gibt, nein, es ist auch der letzte Schultag vor den Ferien. Heute fangen bei uns in Hessen die Herbstferien an. Und das ist auch gut so!

 

Die letzten Wochen waren sehr turbulent. Durch den Wechsel meiner Großen auf die weiterführende Schule war unser gewohnter Alltag erst einmal völlig auf den Kopf gestellt. Wir haben einige Zeit gebraucht um uns diesem neuen Rhythmus anzupassen.

Mittlerweile läuft der Alltag wieder rund. Die vergangenen Wochen haben dennoch einiges an Kraft gekostet, die dringend neu aufgeladen werden will. Ich freue mich auf einige freie Tage, aufs Ausschlafen und in den Tag hineinleben. Doch bevor es soweit ist, folgen erst einmal die heutigen Freitagslieblinge.

 

 

 

Mein Lieblingsbuch

Hanni und Nanni sind zurück! Die Bücher aus meiner Kindheit standen Jahre unbeachtet in unserem Bücherregal. Nun hat die Große sie für sich entdeckt und mich mit dem Lesefieber gleich mitangesteckt.

Für meine Tochter sind die Bücher interessant, weil es um Themen geht, die sie gerade selbst beschäftigen: Schule, Konflikte untereinander und Freundschaft.

Bei mir werden hingegen alte Kindheitserinnerungen wach. Ist es wirklich schon so lange her, dass ich bis spät in die Nacht unter der Bettdecke lag und mit der Taschenlampe einen Band nach dem anderen "verschlungen" habe?

 

 

Hanni und Nanni, Kraftquelle

 

 

Mein Lieblingsessen

Der Dienstag war der schönste Tag in dieser Woche. Es war Feiertag.

Normalerweise arbeite ich Dienstags den ganzen Tag. Umso schöner war es, genau an diesem Tag einmal ausschlafen und ganz in Ruhe frühstücken zu können. Zur Feier des Tages gab es ein deftiges Frühstück: Rührei mit Speck, Tomaten-Gurkensalat und ein großes Glas frischen Orangensaft! Sehr lecker! Und Kaffee gab es natürlich auch, wenn auch nicht auf dem Foto.

 

 

 

 

 Lieblingsmoment mit den Kindern

Morgens ist bei uns immer Trubel im Haus. So vieles ist zu erledigen: Kinder wecken, Brotdosen richten, Kleider rauslegen, frühstücken, noch schnell vergessene Zettel für die Schule unterschreiben, schauen, dass alle sauber, angezogen und rechtzeitig das Haus verlassen. 

 

Am Montag fiel mir im größten Trubel plötzlich ein ungewöhnliches Licht im Wohnzimmer auf. Als ich ans Fenster trat, sah ich einen grandiosen Sonnenaufgang. Grandios war er deshalb, weil sich das Licht der aufgehenden Sonne in ungewöhnlichen Farben in den Wolken eines herannahenden Gewitters spiegelte.

Gemeinsam mit den Kindern stand ich für einen Moment lang ruhig am Fenster und schaute mir mit ihnen das Spektakel an. Keiner von uns sprach ein Wort. Wir genossen einfach den Moment...

 

 

 

 

Lieblingsmoment nur für mich

Auch diese Woche war so gut gefüllt, dass wenig Zeit für mich blieb. Dennoch habe ich mir zwischen zwei Terminen die Zeit für einen kleinen Herbstspaziergang genommen.

 

 

 

 

Meine Inspiration der Woche

 

 

"Eins nach dem anderen." 

 

 

In diesem Sinne wünsche ich Dir ein schönes Wochenende, an dem ganz viel Zeit für Deine Liebsten und Dich bleibt.

 

Ich werde jetzt das nächste Geburtstagsgeschenk einpacken, denn im Oktober folgt bei uns ein Geburtstag nach dem anderen. Im Moment kommen wir aus dem Feiern gar nicht mehr raus.

 

Gleich am 1. Oktober fing es an. Da wurde "Meine Kraftquelle" ein Jahr alt.  Passend dazu gibt es einen Beitrag im Blog und natürlich auch eine Verlosung, an der Du gerne noch bis Sonntag teilnehmen kannst.

Beides findest Du unter "Ein Jahr "Meine Kraftquelle" - Bloggeburtstag und Verlosung".

 

 

Herzliche Grüße von

 

Tanja

 

 

Verlinkt mit den Freitagslieblingen von Berlinmittemom.

 

 

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen:

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0