Zeit - Mein Monatsmotto im Dezember

Heute ist der 1. Dezember. Damit hat nicht nur die Adventszeit begonnen, sondern es ist auch an der Zeit für ein neues Monatsmotto.

Die Entscheidung fiel mir dieses Mal leicht, denn das Thema arbeitet schon einige Tage in mir.

 

Zeit, das wird mein Dezembermotto sein.

 

Ich möchte inne halten und zur Ruhe kommen. Ich möchte noch mehr bei mir selbst ankommen und mir die Zeit nehmen, um den Advent mit allen Sinnen genießen zu können.

 

Ich weiß,  dass es gerade im Adventstrubel eine große Herausforderung ist, sich Zeit zu nehmen.

Die Tage sind gefüllt mit Verpflichtungen, Festvorbereitungen, Terminen und Erledigungen. Aber genau deshalb ist es mir wichtig, mir meine Auszeiten nehmen und einfach den Moment zu leben.

 

Im Advent sollte es in meinen Augen nicht nur um die Fragen gehen: Was schenke ich wem und wie bekomme ich alle Termine gestemmt?

 

Nein, ich möchte den Dezember auch mit anderen Ereignissen füllen.

Ich möchte mir die Zeit nehmen, um den Kerzenschein beim Abendessen zu genießen und den Geruch nach frischgebackenen Plätzchen tief in meiner Seele abspeichern.

Ich möchte unser Haus mit dem Schmücken, was wir beim gemeinsamen Spaziergang im Wald gesammelt haben. Und ich möchte wertvolle Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden verbringen.

Ich möchte mit ihnen lachen, träumen, reden, spielen, Quatsch machen und vielleicht auch mal streiten.

 

 

All das gelingt mir aber nur, wenn ich mir die Zeit dafür nehme. Wenn ich ruhiger werde und meine Sinne für all die Wunder in der Adventszeit öffne.

 

 

Helfen wird mir dabei unser Adventskalender, den ich mit tollen Zeitgeschenken gefüllt habe.

 

Außerdem werde ich mir Prioritäten setzen. Im Vordergrund steht dabei die Frage: Welche Termine möchte ich wirklich wahrnehmen?

So war schon vor zwei Wochen klar, dass wir in diesem Jahr nur einen einzigen Weihnachtsmarkt besuchen werden. Ja, es gibt so viele tolle Märkte und die Entscheidung, welchen wir besuchen werden, fiel wirklich schwer. Aber die Entscheidung, dass wir dieses Jahr nicht einen Markt nach dem anderen abklappern werden um möglichst viel gesehen zu haben, die fiel uns leicht.

 

So werde ich mir Tag für Tag die beiden Fragen stellen: Wofür möchte ich meine Zeit nutzen und wem möchte ich meine Zeit schenken?

 

 

Wie wirst Du im Dezember mit dem Thema "Zeit" umgehen?

 

 

Herzliche Grüße von

 

Tanja

 

 

Ps: Wenn Du wissen möchtest, wie es mir mit dem bewussten Umgang mit Lebensmitteln ergangen ist, meinem Monatsmotto vom November, dann schaue am Sonntag wieder auf "Meine Kraftquelle" vorbei. Da werde ich in einem seperaten Beitrag von meinen Erfahrungen berichten.

 

 

 

Verlinkt mit Sonjas wertvoll-blog. Schaue bei ihr vorbei. Sie hat in diesem Monat das Thema "Beschenkt".

 

 

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen:

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Sonja (Freitag, 01 Dezember 2017 17:07)

    Liebe Tanja,
    was für ein toller Adventskalender, den du da gebastelt hast! Die Idee, Zeit zu verschenken, finde ich toll!
    Ich wünsche dir im Dezember viel Zeit für dich und deine Lieben!
    Viele Grüße,
    Sonja

  • #2

    Tanja@MeineKraftquelle (Samstag, 02 Dezember 2017 11:16)

    Vielen Dank, liebe Sonja,
    Auch ich wünsche Dir im Dezember viel Zeit für all das, was Dir wichtig ist.

    Viele Grüße von
    Tanja