Es ist genug! Lebe wohl, Sommer

Kraftquelle, Sonnenuntergang Hessen, Abschied vom Sommer,  Sommer ade, Abendrot, Herbstzeit und Sonne
Lieber Sommer,

 

was für eine herrliche Zeit liegt hinter uns! Was für eine herrliche Zeit haben wir miteinander verbracht!

 

In diesem Jahr hast Du mir wunderschöne Momente beschert. Von ihnen werde ich den Rest meines Lebens zehren. Sie werden mir eine Kraftquelle sein, wann immer es mir einmal nicht so gut geht und ich den Mut oder die Hoffnung verliere.

 

In den letzten Wochen war das Leben leicht, hell und unbeschwert.

          

Ich lag viele Stunden in der Hängematte, habe die Wärme der Sonne auf meiner Haut gespürt, den Wind in meinen Haaren gefühlt, und einfach den Moment genossen. 

Ich habe gelesen, geschrieben, geträumt, mir Gedanken zum Leben gemacht oder mir Wolkenbilder am Himmel angeschaut. 

Ich habe viele Nachmittage am See verbracht, den heißen Sand unter meinem Füßen gespürt und Schatten gesucht, wenn es gar zu heiß wurde. 

Ich habe mit Freunden bis tief in der Nacht auf der Terrasse gesessen, habe gelacht, gut gegessen, gesungen und Spaß gehabt.

 

Ich habe den Sommer in vollen Zügen genossen und ein Abenteuer nach dem anderen erlebt, einen wunderschönen Moment nach dem anderen genossen. 

 

 

In vielerlei Hinsicht war dieser Sommer der Sommer meines Lebens.

Mein Herz ist voller Dankbarkeit für diese tolle Zeit.

 

   

Kraftquelle, Sonnenuntergang Hessen, Abschied vom Sommer,  Sommer ade, Abendrot, Herbstzeit und Sonne, leuchtende Farben am Himmel

 

 

Doch nun ist es genug. Ich habe genügend Wärme gesammelt, habe genug Sonne getankt. Ich bin sommersatt.

 

 

Es ist Zeit für eine Veränderung.

 

 

Ich spüre, dass ich mich nach dem Herbst sehne.

 

Ich freue mich die kühleren Tage, in denen ich mich gemütlich ins Haus zurückziehen kann. Ich freue mich auf die Stunden, in denen ich mit einer warme Strickjacke über den Schultern, und einem heißen Tee in den Händen, auf dem Sofa sitzen kann.

Ich freue mich auf warmen Kerzenschein und leckere Kürbissuppe.

Ich möchte Drachen steigen lassen, buntes Laub von den Bäumen fallen sehen und Kastanien sammeln.

 

Ich freue mich darauf, dass das Leben wieder ruhiger und langsamer wird. Für diesen Sommer habe ich genug Abenteuer erlebt.      

 

 

 Freust Du Dich auch auf den Herbst?

 

 Herzliche Grüße von

Tanja

 

  Verlinkt mit:     

Dienstagsdinge





 

 

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen:

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Jeanne (Mittwoch, 26 September 2018 08:52)

    Liebe Tanja,
    du hast vollkommen recht: Nu is nuch!!!
    Es reicht wirklich. Der Sommer war fantastisch, was die Temperaturen betrifft, aber ich persönlich finde, er hat es ein wenig übertrieben. Obwohl ich im Hochsommer geboren bin, kann ich die Hitze von Jahr zu Jahr weniger ab.
    Ich glaube, nach diesem Sommer habe ich einen akuten Vitamin D-Mangel, weil ich mich so oft im Dunkeln aufgehalten hab.
    Deswegen behaupte ich, niemand freut sich mehr auf den Herbst als ich. Man kann endlich wieder in den Wald, ohne von Scharen von Bremsen und Mücken überfallen zu werden. Man muss nicht von Schatten zu Schatten hechten und kann wieder ganz gemütlich laufen. Auch das Denken ist nicht mehr eingeschränkt, was bei der extremen Hitze wirklich nicht mehr möglich war. (ist inzwischen sogar wissenschaftlich erwiesen). Und dann die frische Luft und die Farben ringsum- einfach ein Traum. Das ist eindeutig meine liebste Jahreszeit!!
    Ich freue mich riesig auf diesen Herbst.
    Fühl dich ganz doll gedrückt
    Alles Liebe

    Jeanne

  • #2

    Tanja@MeineKraftquelle.de (Donnerstag, 27 September 2018 14:57)

    Liebe Jeanne,

    da geht es mir ähnlich wie Dir: ab 30 Grad schaltet mein Kopf automatisch auf das Notprogramm um: möglichst wenig bewegen, nicht groß nachdenken, atmen...mehr ist dann nicht möglich.
    An die jetzige Kälte muss ich mich zwar erstmal wieder gewöhnen (in den letzten Wochen sind wir morgens und abends ja meist mit angenehmen Temperaturen verwöhnt worden). Dafür genieße ich es, nicht verschwitzt durch den Wald zu laufen oder nach dem Rasen mähen erstmal einen Sonnenstich auskurieren zu müssen.

    Der Herbst ist auch meine liebste Jahreszeit. Doch das weißt Du ja!

    Sei ganz lieb von mir gegrüßt.
    Tanja