Preisgünstige Ruckzuck-Kugeln für den Weihnachtsbaum

Kraftquelle, preisgünstige, schnelle Ruckzuck-Kugeln, entspannter Advent, preisgünstige Weihnachtsdekoration, günstige, schnelle und einfache Dekoration

Weihnachten kommt jedes Jahr so überraschend. Gerade waren wir gedanklich noch im Oktober, schon steht das Fest der Feste vor der Tür. Plötzlich sind wir alle beschäftigt: Termine über Termine, Geschenke müssen besorgt werden, das Weihnachtsmenü will geplant sein und dann wäre da auch noch die Sache mit der Dekoration.

 

Zumindest in dieser Hinsicht kann ich für ein wenig Entspannung sorgen. Ich verrate Dir heute, wie Du in wenigen Minuten und ohne großen Aufwand preisgünstige Ruckzuck-Kugeln für Deinen Weihnachtsbaum basteln kannst.

 

 

Benötigtes Material

 

  • Styroporkugeln
  • Pinsel
  • Farben (hier kannst Du alles verwenden, was Du gerade daheim hast, z.B. Acrylfarben und ein Glitzerspray)
  • Kugelaufhänger

 

 

 

Bastelanleitung

 

Diese Bastelei ist selbsterklärend.

 

  • Styroporkugel anmalen
  • Trocknen lassen
  • Mit Glitzerspray besprühen
  • Trocknen lassen
  • Kugelaufhänger befestigen
  • Fertig!

 

Kraftquelle, preisgünstige, schnelle Ruckzuck-Kugeln, entspannter Advent, preisgünstige Weihnachtsdekoration, günstige, schnelle und einfache Dekoration

 

 

Die Ruckzuck-Kugeln für den Weihnachtsbaum sind sowohl für Bastelprofis als auch für Bastelmuffel geeignet. Jeder kann die Kugeln ganz nach seinem Können gestalten. Wer im Malen geübt ist, kann filigrane Muster aufzeichnen. Wer keinen Glitzer mag, lässt ihn einfach weg. Wer Glitzer liebt, kann die Kugeln so sehr besprühen, dass sie wie eine Discokugel im Kerzenlicht schimmern.

 

Das Schönste ist: die Materialien hat fast jeder zu Hause (oder man erhält sie günstig im Bastelgeschäft), die Kugeln sind in kürzester Zeit fertig und Du hast einen individuellen Christbaumschmuck, den niemand außer Dir hat (es sei denn Du bastelst mehrere Kugeln und verschenkst sie...).

Ach ja, und für alle Familien mit einem Kleinkind oder einem Haustier: die Kugeln sind absolut bruchsicher! Selbst für kleine Hundewelpen oder Katzenbabys.

 

 

Also, ran an die Farben und los geht es!

Ausreden gibt es nicht!

 

 

Herzliche Grüße von

Tanja

Unbeauftragt / unbezahlt verlinkt mit:

 

Dienstagsdinge

Die Zitronenfalterin

Handmade on Tuesday

 

 

 

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen:

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Andrea, die Zitronenfalterin (Dienstag, 11 Dezember 2018 12:53)

    Das werde ich mir merken, wenn wir mal wieder Weihnachten einen Welpen haben sollte, oder irgendwann einmal wieder eine Katze bei uns einzieht.
    (Ich erinnere mich an unsere alte Katze, die damals immer die kleinen Kugeln vom Baum pflücken wollte und am Ende das Christkind aus der Krippe zerrte ;-)
    Liebe Grüße
    Andrea

  • #2

    Jeanne (Dienstag, 11 Dezember 2018 18:56)

    Jetzt hab ich doch wirklich gedacht, du hättest Bratäpfel in den Baum gehängt. Wundern würde mich das bei dir nicht! *grins*.
    Da Styropor und Glitzer leider so gar nicht mein Ding sind, hätte ich mir wohl doch lieber die essbare Version gewünscht. (sorry) Ist der Schneemann im Hintergrund auch selbst gemacht?
    Dir noch eine schöne Woche und liebe Grüße

    Jeanne

  • #3

    Tanja@MeineKraftquelle.de (Dienstag, 11 Dezember 2018 21:29)

    Liebe Andrea,
    ja, mit Tieren wird Weihnachten besonders aufregend. Unsere Katze schläft zum Glück nur unterm Baum und lässt ihn ansonsten in Ruhe. Mal sehen, wie das mit dem Welpen so wird. ;-)

    Und unverhofft kommt ift. Vielleicht wirst duvauch nochmals ein Haustier haben....

    Liebe Grüße von Tanja

  • #4

    Tanja@MeineKraftquelle.de (Dienstag, 11 Dezember 2018 21:33)

    Liebe Jeanne,

    Bratäpfel im Weihnachtsbaum? Ganz so verrückt bin ich (noch) nicht. ;-)

    Ich könnte mir vorstellen, dass sich die Kugeln auch aus Holzkugeln oder Pappkugeln herstellen lassen. Statt Glitzer eignet sich auch eine dezente Farbe, die man gegebenenfalls noch mit Lackstiften oder Finelinern verzieren kann.

    Der Schneemann ist nicht selbstgemacht. Er ist ein altes Erbstück. Ich liebe diese kleinen Holzfiguren mit ihren liebevollen Details. Die dürfen in keinem Jahr am Baum fehlen.

    Sei ganz lieb von mir gegrüßt!
    Tanja