Schnell selbstgemacht: Ein Glas voller Glück

Kraftquelle, Glas voller Glück, Glücksglas, Glücksmomente festhalten, schnell selbstgemacht für Geburstag, Silvestergeschenke, nachhaltige Geschenke,

Bist Du noch auf der Suche nach einem tollen Geschenk?

Eines, das Du individuell gestalten kannst? Eines, das Du zu Weihnachten genauso verschenken kannst, wie zu Silvester oder einem Geburtstag?

Eines, das dem Beschenkten zeigt, wie wichtig er Dir ist? Verschenkst Du gerne etwas, das nach einem Tag nicht sinnlos in der Ecke steht, sondern dazu anregt, sich länger damit zu beschäftigen? Magst Du Geschenke, bei denen Du die benötigten Materialien bereits Zuhause hast?

Falls Du jetzt "Ja!" rufst, dann lies auf jeden Fall weiter. Ich verrate Dir, wie Du in wenigen Minuten ein "Glas voller Glück" gestalten kannst. Du wirst überrascht sein, wie schnell und einfach ein Glücksglas hergestellt ist.

 

 

Ein Glücksglas - was ist das überhaupt?

 

 

In einem Glücksglas kannst Du die Glücksmomente des Lebens festhalten. Immer dann, wenn Du einen schönen Moment erlebt hast, schreibst Du ihn auf einen Zettel und gibst ihn in das Glas.

An Tagen, an denen es Dir nicht gut geht, kannst Du Dein Glücksglas öffnen, die Zettel lesen und Dich an all die Momente erinnern, die Dich glücklich gemacht haben. Du wirst erkennen, dass Dein Leben nicht so grau ist, wie es Dir im Augenblick vorkommt.

 

Wir Menschen neigen dazu, unseren Fokus mehr auf die Ereignisse zu richten, die nicht so gut gelaufen sind. Durch das Glücksglas lenkst Du Deine Aufmerksamkeit wieder auf die Dinge, die Dich glücklich machen. So kannst Du neue Energie tanken.

 

Ein schönes Ritual ist es, die Zettel am Ende des Jahres zu lesen und sich an die schönsten Momente zu erinnern.

Daher ist das Glücksglas ein schönes Geschenk für Silvester. Du kannst es z.B. hervorragend als Dankeschön dem Gastgeber überreichen oder zum Jahresabschluss der besten Freundin eine Freude machen.

 

 

 

Benötigtes Material

 

  • ein leeres Glas, z.B. von Sauerkirschen oder Apfelkompott
  • Schere
  • buntes Papier
  • Basteltape
  • nach Belieben weitere Dekorationen, wie z.B. Kleeblätter, Herzen etc.
  • nach Bedarf eventuell noch Pinsel und etwas Acrylfarbe

 

 

 

 

Kraftquelle, Glas voller Glück, Glücksglas, Glücksmomente festhalten, schnell selbstgemacht für Geburstag, Silvestergeschenke, nachhaltige Geschenke,

 

Bastelanleitung

 

Mehr als 5 Arbeitsschritte sind nicht nötig.

 

  1. Schreibe auf ein buntes Papier "Ein Glas voller Glück", "Glücksglas" oder einen anderen Titel, der Dir gefällt und gebe den Zettel in das gereinigte Glas.
  2. Schneide weiteres Papier so zurecht, dass Du kleinere Zettel erhälst und gebe diese ebenfalls in das Glücksglas.
  3. Male den Deckel des Glases in einer beliebigen Farbe an, damit man eine eventuell vorhandene Aufschrift nicht mehr sieht. Sollte der Deckel keine Aufschrift haben, kannst Du ihn natürlich unbemalt  lassen oder ihn stattdessen mit einem Stück bunten Stoff bekleben.
  4. Dekoriere das Glücksglas mit Basteltape, bunten Bastbändern, Aufklebern, Dekoherzen etc. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
  5. Zuguterletzt schreibst Du noch eine kleine Anleitung, damit der Beschenkte auch weiß, wie das "Glas voller Glück" zu verwenden ist. Ich habe hierfür einfach ein Stück Tonkarton genommen und ihn als Anhänger am Glas befestigt.

 

 

Fertig ist Dein Glücksglas! Das ging wirklich schnell und einfach, oder? Im Handumdrehen hast Du ein wunderbares Geschenk. Egal, ob Du es zu Weihnachten oder Silvester verschenken möchtest, es zum Geburtstag oder Namenstag gedacht ist oder Du Dich bei den Erziehern Deiner Kinder, der weltbesten Freundin oder der hilfsbereiten Nachbarin bedanken möchtest.

Und weil das "Glas voller Glück" so schnell gebastelt ist, gestaltest Du Dir am besten gleich noch eines für Dich mit...

 

 

Herzliche Grüße von

Tanja

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen:

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Andrea, die Zitronenfalterin (Dienstag, 18 Dezember 2018 21:33)

    Eine wunderschöne Idee!!
    Wie schnell vergisst und übersieht man die glücklichen Momente!
    Liebe Grüße
    Andrea