Meine Kraftquellenliste im Februar

Kraftquelle, Meine Kraftquelle, Kraft tanken, neue Kraft sammeln, Kraftquellenliste, neue Energie bekommen, Lebensfreude finden

Es sind sehr vielfältige Aufgaben, denen wir uns im Laufe des Tages, der Woche, dem Jahr stellen müssen: die Familie, der Job, der Freundeskreis, das Gesund werden nach einer Krankheit, ein Ehrenamt und vieles mehr.

Dafür brauchen wir Energie. Diese müssen wir, wie bei einer Batterie, regelmäßig auffüllen. Nur so können wir bei guter Laune bleiben und unser Leben in vollen Zügen genießen.

Weil es manchmal gar nicht so leicht herauszufinden ist, was einem neue Kraft bringt, veröffentliche ab heute einmal im Monat eine Kraftquellenliste. Sie zählt viele Aktivitäten auf, die gut tun und zur jeweiligen Jahreszeit passen.

Zusätzlich zur Kraftquellenliste findest Du in diesem Beitrag eine Anregung, mit welchem Blick Du auf den jeweiligen Monat schauen kannst.

Lasse Dich von Beidem inspirieren! Sicher ist etwas dabei, was auch für Dich eine wahre Kraftquelle sein kann.

 

 

Meine Kraftquellenliste im Februar

 

 

Dieser Monat ist ideal, um:

 

  • ein Faschingskostüm auszusuchen
  • ein gutes Buch auf dem Sofa lesen
  • die Fenster mit Kreidestiften zu bemalen
  • die ersten Frühlingsboten zu suchen: Winterlinge, Krokusse, Schneeglöckchen
  • den vermutlich letzten Schnee in diesem Winter zu genießen
  • leckere Smoothies herzustellen - Vitamine sind in der Jahreszeit besonders wichtig
  • selbstgebackene Kekse frisch vom Blech zu naschen
  • Tagebuch zu schreiben
  • die ersten Sonnenstrahlen des herannahenden Frühlings zu genießen
  • abends mit der Familie Karten zu spielen
  • Pizza zu backen
  • den Kleiderschrank auszumisten
  • sich Ziele für dieses Jahr zu setzen
  • einen Brief an eine liebe Person zu schicken
  • den Kalender mit vielen schönen Terminen zu füllen
  • eine Gartenparty für den Sommer zu planen
  • heißen Tee zu trinken
  • Tassenkuchen zu backen - am besten mit einem Kern aus flüssiger Schokolade
  • Freunde zum DvD-Abend einzuladen
  • jemanden auf der Straße anzulächeln, der traurig aussieht

 

 

Kraftquelle, Meine Kraftquelle, neue Kraft sammeln, Energiequelle, neue Energie bekommen, neue Kraft tanken, Kraftquellenliste

 

Blick auf den Februar:

Loslassen und Platz für Neues schaffen

 

Der Februar ist für mich ein Monat, in dem ich noch einmal ordentlich mein Leben aufräume. Ich möchte vor dem Frühling alten Ballast loswerden, Dinge weggeben, die ich schon lange nicht mehr benutze und die nur unnötig Platz wegnehmen oder mich Energie kosten. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Kleidung oder Bücher handelt, um Dekorationsartikel oder Spielzeug, mit dem die Kinder schon lange nicht mehr spielen.

 

Ich trenne mich aber auch von alten Wünschen, die nicht mehr zu mir passen, von Erwartungen, Einstellungen und Verhaltensweisen, die mir nicht gut tun. Ich schaue mir meinen Alltag an und reflektiere, was gut oder weniger gut läuft. Möchte ich die Hektik am Morgen noch oder ist es an der Zeit für einen neuen Tagesablauf? Nehme ich mir genügend Zeit für mich oder darf es noch etwas mehr sein? Bin ich glücklich mit meinem Leben oder gibt es etwas, was ich verändern möchte?

 

Dieses Ausmisten und Reflektieren fühlt sich unglaublich gut an. Ich lasse Altes los und schaffe Platz für Neues. Für neue Träume, Wünsche und Ideen. All das, was da an Neuem in mein Leben treten wird, hat durch das Aufräumen genügend Platz zum Wachsen, Reifen und sich Entfalten. Ein tolles Gefühl!

 

 

Was ist für Dich eine Kraftquelle?

Was möchtest Du loslassen?

 

 

 

Wenn Du Dich näher mit Deinen Kraftquellen beschäftigen möchtest, könnte mein Beitrag "Finde und nutze Deine Kraftquellen" für Dich sehr interessant sein. Klicke Dich rein!

 

 

Herzliche Grüße von   

 

Tanja

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen:

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Amely (Mittwoch, 13 Februar 2019 18:06)

    Liebe Tanja, danke für deine vielfältigen Anregungen! Ich versuche jeden Tag, Kraftquellen zu finden. Ich liebe es, genüßlich einen Tee zu trinken und gehe auch gern in der Natur spazieren. Beides tut mir gut. Worauf ich mich wieder ganz besonders freue, ist, den Garten zu genießen. Wenn ich die Schmetterlinge und Bienen beobachte, kann ich gut entspannen.
    Liebe Grüße und dir einen schönen Februar,
    Amely

  • #2

    Jeanne (Donnerstag, 14 Februar 2019 08:47)

    Liebe Tanja,
    nachdem beim letzten Post mein Kommentar anscheinend verschluckt wurde, probiere ich es heute erneut....
    Das sind sehr gute Gedanken und Ansätze. Auch die Liste finde ich toll, vor allem der letzte Satz ging mir lange nach. Noch mehr aber hat mich der Satz berührt, alte Wünsche loszulassen. Mir geht es zur Zeit z.B. so, dass ich merke, dass ich viele "unfertige" Projekte und auch Wünsche, schon lange Jahre mit mir rumschleppe. Vielleicht ist es aber einfach an der Zeit, diese zu verabschieden, und sich neue zu suchen. (Vllcht war das ja auch der Grund, weshalb ich sie nie abschließen konnte, bzw. sich diese nie erfüllten?)
    Auf alle Fälle aber werde ich durch deinen Beitrag in dieser Kategorie noch einmal gründlich ausmisten (den Rest hab ich ja schon ;-) Hab vielen Dank für die vielen interessanten Denkanstöße.
    Ganz herzliche Grüße

    Jeanne

  • #3

    Tanja@MeineKraftquelle.de (Montag, 18 Februar 2019 10:27)

    Liebe Amely,

    Deine Kraftquellen hören sich wunderbar an. Ja, in der Natur kann man meist hervorragend entspannen. Leider haben das viele Menschen vergessen.
    Was den Garten angeht, so bin ich mir sicher, dass der Frühling ganz bald kommt und Du die volle Pracht genießen kannst.

    Liebe Grüße von
    Tanja



    Liebe Jeanne,
    das mit den Wünschen ist so eine Sache. Da tragen wir sie Jahre mit uns herum, schaffen es nicht sie wahr werden zu lassen, machen uns deswegen auch noch ein schlechtes Gewissen und stellen dann eines Tages fest, dass diese Wünsche gar nicht mehr zu uns passen.
    Vielleicht ist es aber auch an der Zeit, Deine Wünsche anzupassen? Vielleicht kannst Du sie so verändern, dass sie zu Deinem jetzigen Leben passen? Vielleicht hat bei Deinen Wünschen auch ein wesentlicher Punkt gefehlt?
    Manchmal wissen wir zwar mit dem Kopf, was wir uns wünschen, doch wir können es noch nicht fühlen, was es schwerer macht, den Wunsch in die Realität umzusetzen. ;-)

    Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg beim Ausmisten und beim Neusortieren oder Loslassen Deiner alten Wünsche.
    Liebe Grüße von
    Tanja