5 Fragen am Fünften im März

5 Fragen am Fünften , Kraftquelle, Persönlich
Vor ein paar Tagen bin ich auf die tolle Aktion "5 Fragen am Fünften " von Luziapimpinella aufmerksam geworden. Da mir die Fragen sehr gut gefallen, bin ich ab sofort mit dabei. Die fünf Fragen im März lauten:
Sagst Du immer, was Du denkst?
Wirst Du immer dort wohnen bleiben, wo Du nun wohnst?
Wie klingt Dein Lachen?
Was kannst Du stundenlang tun, ohne dass Dir langweilig wird?
Was war Deine weitestes Reise?
Und hier sind meine Antworten:


Sagst Du immer, was Du denkst?

Nein, ich finde, dass nicht alles, was ich denke, gesagt werden muss. Es gibt definitv Gedanken und Meinungen, die ich für mich behalte.

Weitaus wichtiger finde ich es, so zu handeln, wie ich denke.

Mir ist es z.B. wichtig, gut für mich zu sorgen. Darüber schreibe ich ja auch viel auf meinem Blog. Es bringt aber nur wenig, wenn ich zwar viel über das Thema Selbstfürsorge rede (oder in dem Fall schreibe), aber selbst nicht danach handle.

 

 

Wirst Du immer dort wohnen bleiben, wo Du jetzt wohnst?

Ich wohne wunderschön und werde dort auf jeden Fall noch lange leben. Für immer wird es aber nicht mein Zuhause sein, denn irgendwann sind die Kinder aus dem Haus und es wird hier zuviel Platz sein.

Mein großer Traum ist es, irgendwann in den Bergen zu wohnen. Diesen Wunsch möchte ich mir in vielen Jahren erfüllen.

 

 

Wie klingt Dein Lachen?

Puh, keine Ahnung! Ich habe da noch nie bewusst drauf geachtet.

 

      

Was kannst Du stundenlang tun, ohne dass Dir langweilig wird?

Da gibt es vieles: im Wald spazieren gehen, mit den Kindern spielen, mit dem Hund toben, auf einen See schauen, malen, schreiben, lesen, meinen Gedanken nachhängen...reicht das oder soll ich noch mehr aufzählen?

 

 

Was war Deine weiteste Reise?

Auf dieser Reise befinde ich mich noch immer: es ist die Reise zu mir selbst! Wer bin ich? Was ist mir wichtig? Wie möchte ich leben? Wie soll meine Zukunft aussehen? Was brauche ich im Leben? Wie sorge ich gut für meine Mitmenschen und mich?

Das ist ein Abenteuer, sage ich Dir! Mit vielen Höhen und Tiefen, mit tollen und schweren Momenten. Da kann keine andere Reise mithalten!

 

 

Welche dieser fünf Fragen gefällt Dir am besten?

Wie lautet Deine Antwort darauf?

 

 Herzliche Grüße von

Tanja

 

 

 

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen:

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    eva (Dienstag, 05 März 2019)

    Hallo Tanja,
    als ich so jung war, wie du, da habe ich viel zu viel immer gesagt und mich manchmal um Kopf und Kragen geredet, was nicht immer gut war. Aber man lernt ja auch dazu.
    Ja, so habe ich dich jetzt ein wenig näher kennengelernt.

    Mit lieben Grüßen Eva

  • #2

    Tanja@MeineKraftquelle.de (Mittwoch, 06 März 2019 11:41)

    Hallo Eva,
    oh, das mit dem "um Kopf und Kragen reden" kann ich gut nachvollziehen.
    Es ist wichtig zu sagen, was man denkt, doch manchmal wäre es schlauer, den Mund zu halten. Ich denke, dass das ein Lernprozess ist. ;-)
    Wir sind ja alle nicht perfekt.

    Liebe Grüße von
    Tanja

  • #3

    Rosi (Mittwoch, 06 März 2019 22:42)

    deine Antworten finde ich gut ;)

    ja.. es heißt ja auch nicht umsonst reden ist Silber.. schweigen ist Gold
    aber manchmal muss es auch sein und dann sollte es ehrlich sein

    liebe Grüße
    Rosi

  • #4

    Tanja@MeineKraftquelle.de (Freitag, 08 März 2019 10:30)

    Hallo Rosi,
    dem stimme ich zu: ehrlich und wertschätzend sollten die Äußerungen sein.

    Habe ein schönes Wochenende!
    Viele Grüße von
    Tanja