Ein kreatives Geschenk für Teenager oder die beste Freundin: ein selbstgebasteltes Glückstagebuch

Kraftquelle, selbstgebasteltes Geschenk, Geschenk für Teenager, Geschenk für beste Freundin basteln, Glückstagebuch, selbstgebasteltes Glückstagebuch, kreatives Geschenk, kreatives Geschenk für Teenager, individuelles Geschenk für Teenager

Kürzlich gab es bei uns einen Geburtstag zu feiern, der mich im Voraus einiges an Kopfzerbrechen gekostet hat. Das Teenagerkind feierte und es stand die Frage im Raum: was schenke ich nur? 

Mit den Teenager ist das so eine Sache. Aus dem Spielzeugalter sind sie raus und nur Gutscheine für Kleider etc. verschenke ich äußerst ungern. Den hat das Kind zwar auch bekommen, aber es sollte auch noch etwas zum Auspacken dabei sein. Doch was?

Ich machte mir einige Notizen:

Es sollte etwas Individuelles sein und "cool" sein. Es soll Freude machen, aber auch ein wenig zum Nachdenken anregen. Besonders wichtig war mir, dass das Geachenk nicht nach einem Tag achtlos in einer Schublade landet und erst beim nächsten Großaufräumtag wieder gefunden wird. 

Gar nicht so einfach! Was nur schenkt man Teenagern? 

Nach einigem Grübeln hatte ich endlich die zündende Idee! 

 

Ein selbstgebasteltes Glückstagebuch für Teenager sollte mein Geschenk werden. 

Es ist einfach herzustellen, fördert die Kreativität (nicht nur beim Kind) und hilft vielleicht, ein wenig Licht in das ständige Gefühlschaos eines Teenagers zu bringen. Die Pubertät ist kein Zuckerschlecken. Ein bisschen Motivation und der Blick auf positive Begebenheiten kommen da genau richtig. 

 

 

 

Die Materialien für das Glückstagebuch

 

  • 1 Notizbuch
  • verschiedene Stifte
  • beliebige Dekorationen: Aufkleber, Basteltape, Streuteile, wie z.B. kleine Herzen oder Blumen, Glitzerkleber usw.  
  • Kreativität       

 

 

Kraftquelle, selbstgebasteltes Geschenk, Geschenk für Teenager, Geschenk für beste Freundin basteln, Glückstagebuch, selbstgebasteltes Glückstagebuch, kreatives Geschenk, kreatives Geschenk für Teenager, individuelles Geschenk für Teenager

 

 

Die Herstellung 

 

Für die Gestaltung des Glückstagebuch ist Deine Kreativität gefordert. Das Schöne ist, dass Du Dich voll austoben und experimentieren kannst. 

Nimm Dir ein wenig Zeit und überlege Dir, wie Du das Tagebuch strukturieren möchtest. 

 

Ich habe für das Buch einige Seiten gestalten, auf denen das Teenagerkind seine Freunde, Hobbys und Vorliebe notieren kann. Außerdem gibt es Platz zum Eintragen der eigenen Stärken, für Dinge, die noch gelernt werden wollen und Wünsche, die sich der Teenager in den nächsten Wochen erfüllen möchte. 

 

Das Herzstück des Glückstagebuches sind die Seiten, auf denen sich die Glücksmomente des Tages notiert werden können. 

Um ein paar Anregungen zur Gestaltung zu geben, habe ich einige Seiten vorgefertigt. 

Zwei davon kannst Du auf den Bildern sehen.     

 

       

Kraftquelle, selbstgebasteltes Geschenk, Geschenk für Teenager, Geschenk für beste Freundin basteln, Glückstagebuch, selbstgebasteltes Glückstagebuch, kreatives Geschenk, kreatives Geschenk für Teenager, individuelles Geschenk für Teenager
Kraftquelle, selbstgebasteltes Geschenk, Geschenk für Teenager, Geschenk für beste Freundin basteln, Glückstagebuch, selbstgebasteltes Glückstagebuch, kreatives Geschenk, kreatives Geschenk für Teenager, individuelles Geschenk für Teenager

 

Anhand dieser Vorlagen kann das Teenagerkind ausprobieren, welche Form ihm zusagt. Die weiteren Seiten habe ich frei gelassen. Dort ist Platz für die eigenen Ideen. 

 

Passend dazu habe ich eine Kiste mit allerlei Dekorationsmaterial geschenkt. Darin enthalten sind z.B. verschiedene Stifte, Aufkleber und Bastelklebeband. Damit kann sich der Teenager die Seiten ganz nach seinem Geschmack gestalten. Aus dem Grund habe ich auch die Beispielseiten schlicht gehalten. 

 

In das Glückstagebuch habe ich außerdem noch ein paar schöne Postkarten geklebt und einen Shoppinggutschein gelegt. Den hatte das Teenagerkind aber erst entdeckt, nachdem es die ersten beiden Seiten des Buches ausgefüllt hatte. 

Überraschung gelungen, würde ich sagen!

 

Natürlich eignet sich ein Glückstagebuch nicht nur für Teenager, sondern auch für die beste Freundin oder andere liebe Menschen, denen Du ein individuelles Geschenk bereiten möchtest. Es ist wirklich einfach zu basteln und ein Geschenk, das von Herzen kommt.

 

 

Wem würdest Du ein selbstgebasteltes Glückstagebuch schenken? 

 

Herzliche Grüße von  

 

Tanja

 

 

 

 

Unbeauftragt verlinkt mit:

 

Creadienstag

Dings vom Dienstag

Sonntagsglück

 

      

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen:

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Amely (Dienstag, 12 März 2019 07:26)

    Liebe Tanja, das Glückstagebuch ist wirklich schön geworden! Ich finde, das ist eine tolle Geschenkidee. Auch wenn man vielleicht nicht dauernd etwas reinschreibt, kann es schon gut sein, gedanklich den Focus auf die schönen Dinge im Leben zu richten.
    Liebe Grüße und dir eine schöne Woche,
    Amely

  • #2

    ELFi (Dienstag, 12 März 2019 11:23)

    Servus Tanja!
    Ich freue mich, dass du mit dem Glückstagebuch beim Dings vom Dienstag dabei bist. Ich würde so ein tolles Buch meinen beiden Schwestern schenken. Oder meiner Lieblingskusine. Dankeschön fürs Verlinken, einen schönen Tag und liebe Grüße
    ELFi

  • #3

    Tanja@MeineKraftquelle.de (Dienstag, 12 März 2019 16:50)

    Hallo Amely,
    vielen Dank für deinen Kommentar. Das Schöne an dem Buch ist wirklich, dass der Teenager davon eine ganze Weile etwas hat. Auch dann, wenn sie es ein paar Tage nicht nutzt, verliert es nichts an Wert. Wir kennen es ja von uns: manchmal schreiben wir täglich Tagebuch, manchmal eine ganze Weile nicht.
    Papier ist geduldig. ;-)

    Liebe Grüße von
    Tanja



    Liebe Elfi,
    vielen Dank für deinen Kommentar und die tolle Aktion, die du jeden Dienstag anbietest. Ich bin immer wieder von den zauberhaften Ideen begeistert.
    Bis ganz bald,
    Tanja

  • #4

    Friederike (Dienstag, 12 März 2019 18:53)

    Das haben wir als Teenager auch immer gebastelt, das waren sehr sehr schöne Zeiten :) Danke, dass du die mir mit deinem Tipp wieder in Erinnerung gerufen hast :)

    Liebe Grüße aus dem Hotel Vinschgau

  • #5

    Jeanne (Mittwoch, 13 März 2019 09:23)

    Liebe Tanja,
    WOW!!! Was für eine tolle Idee, vor allem für einen Teenager!! Ganz ehrlich, was gibt es dooferes, als die Erfindung "Pubertät" *lach*. Da ich selbst vor Jahren so ein Büchlein geschenkt bekommen hab, als ich perönlich eine ganz schwere Zeit durchlebte, weiß ich, wie hilfreich das sein kann. Gleichzeitig hast du schon eine Anleitung zum "Bullet Journal" gegeben, das sie dann weiterführen kann.
    Und falls der Umschlag, den ich persönlich sehr schön finde, auf Dauer zu "uncool" ist, melde dich einfach, ich hab hier doch noch den Totenkopfeinband aus Stoff liegen ;-)- du weißt Bescheid!
    Ich wünsche deiner Tochter ganz viel Spaß und viele Inspirationen, um dieses Buch zu füllen und dir weiterhin viele solcher tollen Ideen.
    Herzliche Grüße

    Jeanne

  • #6

    Tanja@MeineKraftquelle.de (Mittwoch, 13 März 2019 10:01)

    Liebe Jeanne,

    ich wär sofort dafür die Pubertät abzuschaffen, besonders bei den eigenen Kindern. Aber es hilft nichts, wir müssen da alle durch. Und manchmal muss ich auch schmunzeln, wenn ich durch das Töchterlein an meine eigene Jugendzeit erinnert werde. ;-)

    Wenn es kritisch wird und die hübsche Vogelzeit vorbei ist, melde ich mich gerne wegen dem Totenkopfumschlag bei dir. :-)

    Ganz liebe Grüße an dich!!!
    Tanja

  • #7

    Marita (Mittwoch, 13 März 2019 13:43)

    Liebe Tanja,
    was für eine wundervolle Idee!
    Ja auch Teenager merken sehr wohl wenn man sich mühe gibt mit ihrem Geschenk. Mir fällt spontan eine spezielle Freundin ein die so ein Tagebuch von mir bekommen würde.
    Liebe Grüße, Marita

  • #8

    FrauHummel (Mittwoch, 13 März 2019 13:47)

    Eine sehr schöne Idee, vor allem auch, weil der Beschenkte dann selber kreativ werden, seine Gedanken festhalten und immer wieder nachlesen kann. Wir wissen doch alle selber, wie amüsant es ist, wenn wir unsere alten Tagebücher nach Jahren zur Hand nehmen und darin stöbern!
    Wenn zwischen den Seiten dann auch noch ein Geschenkgutschein auftaucht macht das die Freude erst recht komplett.
    Schenken würde ich so ein Tagebuch wohl meiner einzigen Freundin; sie hat manchmal so ausgefallene Ideen und Gedanken, die gehören einfach festgehalten!
    Merci für diese schöne Anregung, herzliche Grüsse!

  • #9

    Frau Pratolina (Mittwoch, 13 März 2019 16:49)

    Liebe Tanja,
    Was für eine schöne Idee! Ich hätte auch so meine Probleme damit, einen Teenie zu beschenken. Mein Sohn bekommt seit einigen Jahren immer ein T-Shirt von mir beplottet. Die trägt er dann auch meistens sehr gerne.
    Liebe Grüße
    Steffi