Wochenlieblinge am 05.04.2019

Kraftquelle, Lernerfahrungen, Wochenlieblinge, Wochenrückblick, Sorge gut für dich, meine Kraftquelle, Kraft tanken, wieder Energie bekommen

(Enthält unbezahlte / unbeauftragte Verlinkungen und Werbung)

Über eine traumhafte Blütenzeit, ein großes Wiedersehen, treue Freunde in turbulenten Zeiten und eine Zombiefrage.

Mein zurückliegendes Wochenende war ruhig und entspannt. Doch ab Dienstag ging es wieder richtig turbulent zu. Da ist gerade echt der Wurm drin! Auf der Arbeit gab es mehrere unvorhersehbare Aufgaben, die sehr zeitintensiv waren, mit dem Wuschelhund hatte ich einen weiteren wichtigen Termin wahrzunehmen, der Haushalt schrie aus allen Ecken: "Kümmere dich um mich!" und als besonderes Highlight waren auch noch die Kinder krank. Da blieb nur: tief Luft holen und Ärmel hochkrempeln um loszulegen!

 

      Meine Kraftquelle: Blütenzeit

 

Die letzten beiden Tage waren sehr verregnet und bitterkalt, doch zu Beginn der Woche gab es bei uns traumhaftes Wetter. So habe ich die wertvollen Sonnenstunden für einige Spaziergänge genutzt und dabei all die wunderschönen Blüten bewundert, die sich gerade in ihrer vollsten Pracht zeigen.

Nun warte ich ganz ungeduldig auf die Apfelblüten. Wir haben hier unzählige Streuobstwiesen und wenn auf ihnen die Apfelbäume blühen, dann raubt einem der Anblick fast den Atem.

 

 

Kraftquelle, Lernerfahrungen, Wochenlieblinge, Wochenrückblick, Sorge gut für dich, meine Kraftquelle, Kraft tanken, wieder Energie bekommen

 

 

Meine Wochenlieblinge

 

Lieblingslektüre (unbezahlte und unbeauftragte Werbung):

"Die Achse meiner Welt" von Dani Atkins.

Ein faszinierendes Buch mit einem Ende, das ich niemals erwartet hätte...

 

 

Lieblingsessen: Tomaten-Mozzarellasalat mit frischem Baguette. 

 

 

Lieblingsbeschäftigung: Im Garten sitzen, Kaffee trinken, den Kindern beim Toben zuschauen und den Wuschelhund ermahnen, wenn er wieder das halbe Beet umgräbt. Vielleicht ist er gar kein Hund, sondern ein Maulwurf?!

     

 

Worüber ich am lautesten gelacht habe: als im Radio Sätze kamen, die man sowohl beim Sex als auch beim Bewerbungsgespräch sagen kann.

Möchtest Du ein Beispiel? Ok, hier ist eines: "Wie steht es um Ihre Französischkenntnisse?"

Oder: "Können Sie auch Sonntags kommen?"

Oder: "Ich bin generell für alles offen."

 

 

Ein besonderer Moment in dieser Woche: war es, als ich nach langen Monaten meine Lieblingskassiererin im Supermarkt wieder angetroffen habe. Sie hatte einen schweren Schicksalsschlag in der Familie zu überwinden und konnte in dieser Zeit nicht arbeiten.

Auch, wenn nun alles wieder in Ordnung ist, stehen ihr die harten Wochen förmlich ins Gesicht geschrieben. Das macht mich traurig, denn diese Frau ist eine Kassiererin, die ihren Job gerne macht und auch in den stressigsten Momenten noch einen lockeren und freundlichen Spruch parat hat.

Ich wünsche ihr von Herzen, dass sie die Ereignisse verarbeiten kann und neue Kraft findet.

 

 

Wofür ich dankbar bin: für meine Freunde, die auch in turbulenten Zeiten für mich mich da sind und die mich wahlweise trösten, mit mir jammern, mich ablenken, geniale Lösungen finden oder so irres Zeug machen, dass ich zwischenzeitlich wirklich Tränen vor lauter Lachen in den Augen habe. Danke!

 

 

 

 

 Worüber ich diese Woche geschrieben habe

 

In dieser Woche gab es von mir zwei neue Artikel. Ich habe zum einen die "Kraftquellenliste für den Monat April" veröffentlicht, in der Du viele Anregungen für einen erfüllten Monat findest. Zum anderen werde ich in dem Beitrag "5 Fragen am Fünften" wieder sehr privat und beantworte zum Beispiel die Frage, wen ich als erstes beißen würde, wenn ich ein Zombie wäre.

    

 

Wie war Deine Woche?

Sorge gut für Dich!

 

 Herzliche Grüße von

Tanja

 

 

 

Unbeauftragt / Unbezahlt verlinkt mit:

 

Samstagsplausch

Fräulein Ordnung

Freutag

 

 

 

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen:

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Pia (Samstag, 06 April 2019 09:44)

    Die letzten zwei Tage bangte ich auch um unseren blühenden Aprikosenbaum.
    Deine Spaziergänge bei den Streuobstwiesen stelle ich mir herrlich vor, obwohl die Apfelbäume bei uns noch nicht blühen. Schön wenn es immer wieder etwas zu lachen gibt. Hoffentlich findet die Kassiererin ihr lachen auch bald wieder.
    L G Pia

  • #2

    Jeanne (Samstag, 06 April 2019 16:17)

    Liebe Tanja,
    bei den Sätzen sowohl beim Sex, als auch beim Bewerbungsgespräch musste ich ebenfalls laut loslachen. Mein Mann hat diese Woche gleich 5 Bewerber eingeladen; da werde ich ihm diese Sätze mal an die Hand geben!! ;-) (die armen Studenten, hihi)
    Bei dem Buch hast du mich jetzt neugierig gemacht; mal schauen, ob es das in der Onleihe gibt....und bei der Lieblingsbeschäftigung wäre ich auch sofort dabei :)) Vielleicht hat dein Hund ja den Maulwurf als Aszendenten??!!...
    Und warum werde ich den Gedanken nicht los, dass bei "irres Zeug" ich, bzw. wir gemeint sind? sag mir, dass ich mich da (hoffentlich) täusche????
    Fühl dich umarmt
    Liebe Grüße

    Jeanne

  • #3

    Sylvia Dunn (Samstag, 06 April 2019)

    Liebe Tanja, ja es gibt manchmal sehr schlimme Zeiten. Hoffentlich kann Deine nette Kassiererin bald wieder etwas lächeln. Wichtig sind solche Auszeiten. Ich nehme mir diese, wenn ich bei schönen Wetter aus der Stadt radeln kann. Darauf freue ich mich schon sehr.
    Hab ein schönes entspanntes Wochenende und toll wenn man solch tolle Freunde hat die einen immer aufbauen.
    Lieben Gruß Sylvia

  • #4

    Frau Pratolina (Samstag, 06 April 2019 22:45)

    Liebe Tanja,
    Ich wünsche Dir viel Kraft für diese offensichtlich sehr aufreibende Zeit bei Dir. Lass es Dir gut gehen.
    Ich wünsche Dir eine schönes restliches Wochenende!
    Liebe Grüße
    Steffi

  • #5

    Andrea Karminrot (Sonntag, 07 April 2019 09:10)

    Es ist gerade Frühling in unserer Stadt und ist genieße jeden Tag.
    Es ist so wichtig gute Freunde zu haben, die einen verstehen und aufmuntern können.
    Die Sätze sind übrigens genial, da muss man einfach lachen.
    Liebe Grüße
    Andrea

  • #6

    illy (Sonntag, 07 April 2019 13:18)

    Hallo,

    tja... Dein Hund zeigt Maulwurfsqualitäten... unsere tut so, als wäre sie eine Katze und springt im Wald mit allen vieren hoch um Mäuse zu fangen (aber die sind schneller.. )
    LG
    illy

  • #7

    Tanja@MeineKraftquelle.de (Sonntag, 07 April 2019 16:03)

    Liebe Pia,
    bei uns blühen die Apfelbäume auch noch nicht, doch da es wieder warm geworden ist, wird es wohl nicht mehr lange dauern.


    Liebe Jeanne,
    ich kann dich leider nicht beruhigen. Bei dem "irren Zeug" habe ich durchaus auch an dich gedacht. ;-)
    Du täuschst dich nicht!


    Liebe Andrea, Steffi und Sylvia,
    vielen lieben Dank für eure Kommentare. Habt noch einen schönen Sonntag.


    Liebe Illy,
    das ist ja sehr interessant. Ich dachte bislang, dass nur mein Hund etwas verrückt ist, doch deiner hat auch interessante Tendenzen. Hoffentlich bleibt es so, dass die Mäuse schneller sind.


    Liebe Grüße von
    Tanja

  • #8

    Ivonne (Montag, 08 April 2019 10:54)

    Guten Morgen,
    es hat bei uns eine Weile gedauert, bis die Hunde vertanden hatten, dass unser Garten kein Abenteuerspielplatz extra für sie ist.
    Diese doppeldeutigen Sätze sind echt witzig.... ich hab einen den man beim Putzen und beim Sex sagen könnten:

    "Noch ein kleines Stück weiter rechts... noch ein bisschen...
    Ach lass es bleiben. Ich mach es selbst!" *kicher

    Ich wünsche dir eine schöne Woche
    Liebe Grüße
    Ivonne