Wann ist es an der Zeit eine Freundschaft zu beenden?

Kraftquelle, Freundschaft beenden, Freundschaft retten, Freundschaft loslassen, bleiben oder gehen, Freundin komisch, wie Freundschaft beenden

Freunde sind sehr wertvoll. Wir teilen mit ihnen unsere Zeit, unsere Träume, Gedanken und Sorgen. Wir erleben mit ihnen die tollsten Abenteuer und begleiten uns gegenseitig auf unserem Weg durch das Leben. Wir wachsen miteinander und erleben mit unseren Freunden Höhen und Tiefen.

Doch im Laufe der Zeit verändert sich eine Freundschaft. 
Sie kann tiefer und inniger werden oder ins Gegenteil umschlagen, so dass die Freundschaft uns nicht mehr gut tut. Manchmal stellt sich die Frage: Ist es an der Zeit diese Freundschaft zu beenden?

 

Genau das fragte ich mich bei einer Freundin. Wir kennen uns schon seit vielen Jahren und haben einiges zusammen erlebt.

Doch seit einiger Zeit spüre ich, dass sich etwas verändert hat: Es gibt keine Verbindung mehr zwischen uns. Wir haben keine Gemeinsamkeiten mehr und die Gesprächsthemen sind uns ausgegangen. Unsere Leben sind zu unterschiedlich geworden. Wir haben uns in verschiedene Richtungen entwickelt. Das ist ok, sorgt aber dafür, dass ich mich frage, ob diese Freundschaft noch einen Sinn macht.

 

Vielleicht kennst du auch diesen einen Menschen, mit dem sich der Kontakt im Laufe der Zeit verändert hat: die Chats bei Whats`App sind kurz und bündig, ein Telefonat vermeidest Du und vor einem Treffen verspürst Du akute Unlust. Das Einzigste, was Dich den Kontakt zu diesem Menschen aufrecht erhalten lässt, ist das Gefühl dazu verpflichtet zu sein. Immerhin seid ihr seit vielen Jahren Freunde und habt viel zusammen erlebt. Das reicht um den Kontakt aufrecht zu erhalten. Oder?

 

 

Was darauf hindeutet, dass es an der Zeit ist eine Freundschaft zu beenden

  • Ein Treffen vereinbarst Du nur noch aus Pflichtbewusstsein. Du freust Dich nicht mehr darauf und wenn der andere absagt, fühlst Du Dich erleichtert
  • Du triffst Dich lieber mit anderen Freunden
  • Eure Gespräche haben "Small-Talk-Charakter". Du willst nicht mehr alles von Dir erzählen, am wenigsten die Dinge, die Dich wirklich beschäftigen. Genauso wenig möchtest Du diese Dinge von dem anderen hören. Erzählt die Freundin doch davon, fällt es Dir sehr schwer Dich darauf einzulassen. Es interessiert Dich einfach nicht mehr, so schwer das auch klingen mag.
  • Du denkst nur selten an die Freundin
  • Du meldest Dich nicht mehr bei dem anderen
  • Du bist nicht mehr auf dem aktuellen Stand, wie es der Freundin geht - und es stört Dich nicht
  • Der Kontakt mit ihr kostet Dich viel Energie, Gespräche sind sehr mühsam und hinterher fühlst Du Dich erschöpft oder bist genervt
  • Es gibt nichts mehr, was Euch miteinander verbindet
  • Du hast das deutliche Gefühlt: Ihr tut Euch nicht mehr gut!
  • Du denkst ernsthaft darüber nach, diese Freundschaft zu beenden

 

Kraftquelle, Freundschaft beenden, Freundschaft retten, Freundschaft loslassen, Ende einer Freundschaft, bleiben oder gehen, Freundin komisch, wie Freundschaft beenden

 

 

Kann ich die Freundschaft noch retten?

 

Sich diese Veränderungen einzugestehen ist nicht leicht. Es gehört viel Mut dazu.

Frage Dich in einer ruhigen Minute: Möchte ich diese Freundschaft noch? Habe ich den Glauben daran, dass ich diese Freundschaft retten kann? Möchte ich das wirklich?

 

Wenn Du alle Fragen mit einem "Ja" beantworten kannst, dann setze alle Hebel in Bewegung und suche das Gespräch mit Deiner Freundin.

Sprecht miteinander über Eure Gedanken und Gefühle!

Wie geht es Euch mit der Situation? Welchen Eindruck hat jede von Euch?

 

Überlegt, wie Ihr Eure Freundschaft retten könnt!

Möglicherweise findet ihr ein gemeinsames Hobby, das Euch wieder näher zusammenbringt. Oder es gibt ein Thema, das bislang unausgesprochen zwischen Euch stand und für Distanz sorgte.

 

Vielleicht beschließt ihr nach dem Gespräch auch gemeinsam, dass Eure gemeinsame Zeit zu Ende ist...

Eine Freundschaft ist nur zu retten, wenn Beide es wollen. Sollte einer von Euch daran kein Interesse haben, wird es nicht klappen. Genauso wird es sein, wenn ihr zwar beide sagt, dass ihr Eure Freundschaft retten wollt, aber eine von Euch nicht ins Handeln kommt.

 

Wie auch immer das Gespräch verläuft, Du darfst im Anschluss  auf jeden Fall stolz auf Deinen Mut sein!

 

 

Und wenn die Freundschaft nicht mehr zu retten ist?

 

Wenn Du spürst, dass Dir an der Freundschaft nichts mehr liegt und der Graben zwischen Euch unüberwindbar geworden ist, dann ist es an der Zeit diese Beziehung loszulassen.

Es ist nicht leicht eine Freundschaft zu beenden, besonders dann, wenn einer von beiden die Freundschaft aufrecht erhalten möchte.

Eine Freundschaft sollte nie aus Mitleid weitergeführt werden. Vielleicht erscheint das kurzfristig einfacher, doch auf lange Sicht, wird Dir das noch mehr schaden, als loszulassen.

 

Wenn Du eine Freundschaft beendest, dann bitte nicht mit Wut und bösen Gedanken, sondern mit Dankbarkeit. Das hört sich sehr schwer an (gerade dann, wenn zwischen Euch böse Worte gefallen sind), doch ich kann Dir versichern, dass dieser Weg auf lange Sicht der heilsamere ist. 

 

 

Du bist zusammen mit Deiner Freundin ein Stück Deines Lebens gegangen.

Euch hat etwas miteinander verbunden und ihr habt eine tolle Zeit miteinander verlebt.

Es gibt vieles, was Du in dieser Freundschaft hast lernen dürfen.

Du hast Dich durch Deine Freundin weiterentwickelt, neue Erfahrungen gesammelt (positive und negative), Mut und Stärke entwickeln können oder alte Verletzungen heilen können.

Du hast mit ihr gelacht, gefeiert, gemeinsame Erinnerungen geschaffen.

Das alles ist zwar vorbei, doch es war einmal da.

 

 

Deshalb verschwinde nicht einfach lautlos aus dem Leben Deiner Freundin, sondern gib ihr Bescheid, dass Eure Freundschaft beendet ist. 

Vielleicht hast Du sogar den Mut und schreibst ihr einen Brief, in dem Du Abschied nimmst, aber auch noch einmal dankbar auf die schönen Zeiten zurückblickst.

 

So habe ich es bei oben erwähnter Freundin gemacht, nachdem mir klar geworden war, dass ich diese Freundschaft loslassen möchte. Das war nicht ganz einfach, denn obwohl ich keinen Zweifel daran hatte, dass sich unsere Wege von nun ab trennen werden, tobten die Gefühle in mir.

Bei all der Wut, der Enttäuschung und Trauer, ist es gar nicht so einfach, seine Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit zu finden. Doch Du wirst sehen, dass es Dir hinterher besser gehen wird. Diese Abschiednehmen wird dafür sorgen, dass Du in einigen Wochen nicht mehr mit einem unguten Gefühl auf diese beendete Beziehung zurückblicken, sondern mit Dankbarkeit.

 

 

Hast Du auch schon Freundschaften beendet?
Wie bist Du damit umgegangen?

 

Sorge gut für Dich!  

 

Tanja

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen:

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Jeanne (Dienstag, 09 April 2019 13:36)

    Liebe Tanja,
    huh!! Dein Beitrag geht einem wirklich unter die Haut. Vielleicht auch gerade deshalb, weil ich erst kürzlich eine Freundschaft beendet hab. Aber diesmal absolut im Guten und nicht wie sonst, im Streit oder weil die Freundschaft sang und klanglos im Sand verlief...
    Diesmal war es durch unseren Umzug bedingt. Der Gegenpart ist eine Südländerin und wenn man sich da nicht regelmäßig trifft, bist du schon vergessen, ehe du die Haustür erreicht hast. Das war mir auf Dauer zu wenig, weil ich von einer Freundschaft dann doch noch mehr erwarte, als die obligatorische Nachricht an Weihnachten per Whatsapp!! Ich habe ihr aber für all´die tollen Jahre gedankt, die wir miteinander verbringen konnten und ich denke wirklich gern an sie zurück!!...Und bin gleichzeitig stolz wie Bolle, dass ich das ganze diesmal auf diese Weise beenden konnte!
    Doch, wann immer eine Freundschaft in die Binsen ging, schloß ich auf der anderen Seite wieder neue Bekanntschaften. Das Leben sorgt meiner Meinung nach, irgendwie immer dafür, dass alles in Balance ist. Und das ist auch gut so ;-)
    In diesem Sinne wünsche ich dir ganz viele neue und bereichernde Freundschaften.
    Herzliche Grüße

    Jeanne

  • #2

    Tanja@MeineKraftquelle.de (Freitag, 12 April 2019 11:05)

    Liebe Jeanne,

    vielen lieben Dank für deinen Kommentar.
    Du kannst stolz auf dich sein, dass du diese Freundschaft nicht im Streit beendet hast. Dankbarkeit am Ende einer Freundschaft ist eine Herausforderung, weil wir oft verletzt, traurig oder enttäuscht sein. Doch auf lange Sicht wirst Du auf diese beendete Freundschaft so mit einem guten oder neutralen Gefühl blicken können.

    Deine Worte kann ich bestätigen: wenn eine Freundschaft endet, treten bald wieder neue Menschen ins Leben.

    Ganz liebe Grüße an dich!
    Und darauf, dass unsere Freundschaft noch ganz lange anhält.

    Tanja

  • #3

    Andrea Karminrot (Samstag, 13 April 2019 14:51)

    Ich habe gerade selber eine Freundschaft, über die ich nicht mehr wirklich glücklich bin. Aber manchmal schwappt doch noch die Freundschaft hoch und ich bin froh, dass ich sie habe.
    Ich muss mal in mich gehen, was mein Problem an dieser Beziehung ist. Manchmal lebt man sich eben auseinander...
    Lieben Gruß
    Andrea

  • #4

    Tanja@MeineKraftquelle.de (Sonntag, 14 April 2019 09:52)

    Liebe Andrea,

    wenn Du zwischendurch froh über diese Freundschaft bist, ist es vielleicht nicht an der Zeit sie zu beenden.

    Frage Dich vorher, was Dir an dieser Freundschaft fehlt. Was wünschst Du Dir? Was würdest Du gerne ändern? In welchen Situationen bist Du froh über die Freundschaft und in welchen nicht?
    Möglicherweise ist es auch an der Zeit, das Gespräch mit der Freundin zu suchen oder die Freundschaft als Bekanntschaft zu betrachten.

    Ich wünsche Dir gutes Gelingen dabei!
    Liebe Grüße von Tanja