Nachdem ich mir einen Überblick verschafft habe, welche plastikfreien Produkte ich wo bekommen kann, starte ich nun den Alltagstest. Wie wird es sein, im Alltag möglichst auf Plastik zu verzichten?

So reduzierst Du kinderleicht Deinen Plastikverbrauch

Seit einigen Monaten beschäftige ich mich damit, meinen Plastikverbrauch zu reduzieren. Ich habe viel Zeit aufgewendet, um mich in das Thema einzulesen und verschiedene Methoden auf ihre Alltagstauglichkeit zu testen.

 

Für Dich habe ich heute die besten Ideen zusammengefasst, denn auch, wenn es auf den ersten Blick erst einmal recht kompliziert erscheint, ist es doch gar nicht so schwer, seinen Plastikverbrauch zu reduzieren. 

 

 

mehr lesen 4 Kommentare

Plastik ade - der Alltagstest (Monat 2)

Mittlerweile habe ich eine gewisse Routine beim Einkaufen entwickelt. Dennoch kommt es immer wieder vor, dass ich vor der Entscheidung stehe: kaufe ich ein Produkt, obwohl es in Plastik verpackt ist, oder verzichte ich, auch wenn ich mich darauf gefreut habe?

 

Meine Wocheneinkäufe sind gut geplant und keine großen Herausforderungen mehr.

Wasser kaufe ich einmal in der Woche beim Getränkemarkt, Obst und Lebensmittel im Supermarkt, haltbare Produkte im Discounter. Da praktischerweise alle Geschäfte nebeneinander liegen, spare ich mir lange Anfahrtswege. Sofern ich nicht gerade einen Großeinkauf mache, kann ich sogar von einem Parkplatz aus alle drei Geschäfte zu Fuß ansteuern. Ein weiterer positiver Punkt, der die Umwelt schont!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Plastik ade - der Alltagstest (Woche 4)

Der Milcheinkauf hat es wirklich in sich!

Nachdem ich letzte Woche erfolgreich Milch in Glasflaschen bekommen habe, war sie diese Woche schon wieder ausverkauft. Meine Nachfrage bei der Marktleitung war auch nicht sonderlich erfolgreich. Mir wurde mitgeteilt, dass die Milch nach Bedarf bestellt wird. Selbst wenn in der Regel immer zum Montag eine neue Lieferung käme, könne man mir jedoch nicht versprechen, dass ich am Vormittag welche erhalten könne, denn die Ware muss ja noch verräumt werden und da wäre die Sache mit dem flexiblen Personaleinsatz. Das ist natürlich erstmal nicht motivierend.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Plastik ade - der Alltagstest (Woche 3)

no plastic, Plastikmüll, Plastikvermeidung, Plastikreduzierung, Kraftquelle

In der ersten Woche des Alltagstests "Plastik ade" war ich hochmotiviert, in der zweiten hochfrustriert. Ob es in der dritten Woche auch ein Auf und Ab der Gefühle geben wird?

 

Hurra!

Endlich ein Erfolgserlebnis: die letzten beiden Wochen war die von mir gewünschte Milch im Supermarkt leer, so dass ich einmal auf eine teuere Demetermilch zurückgreifen musste, und das andere Mal ganz auf Milch verzichtete. Doch dieses Mal war ich erfolgreich! Gleich drei der begehrten Flaschen konnte ich kaufen.

mehr lesen 0 Kommentare

Plastik ade - der Alltagstest (Woche 2)

Nachdem ich in der ersten Woche noch sehr motiviert war, sinkt meine Stimmung in der zweiten Woche fast auf den Nullpunkt. Wo sind nur all die plastikfreien Lebensmittel hin?

 

Der Einkauf

Meinen wöchentlichen Großeinkauf habe ich bisher hauptsächlich im Discounter getätigt. Er hat ein umfangreiches Angebot, ich muss keine Umwege fahren und war bislang äußerst zufrieden mit der Auswahl. Nun aber sorgt der Einkauf dort bei mir für schlechte Laune.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Plastik ade - der Alltagstest (Woche 1)

Vier Wochen lang habe ich mich in verschiedenen Geschäften umgeschaut. Ich wollte wissen, welche Produkte es ohne Plastikverpackungen zu kaufen gibt. Falls Du die Serie verpasst hast, kannst Du sie hier nachlesen.

 

Nun beginnt der Alltagstest. Schließlich reicht mir das Wissen alleine nicht, ich möchte meine neue Überzeugung auch in den Alltag integrieren.

Drei Monate lange werde ich Dir von meinen Erfahrungen berichten.

Wie wird es für mich sein, im Alltag möglichst auf Plastik zu verzichten? Ich bin hochmotiviert und freue mich schon auf die nächsten Einkäufe. Das kann ja alles gar nicht so schwer sein. Immerhin bin ich ja bestens vorbereitet. Oder?

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mit der Frage: "Wo erhalte ich welche Produkte des täglichen Bedarfs möglichst ohne Plastikverpackung?", werde ich mir jede Woche ein anderes Geschäft genau anschauen. 

Plastik ade - mein Einkauf im Bioladen (4)

Mein Einkauf im Bioladen

 

Diese Woche schaue ich mich im Hofladen eines großen Bauernhofes um. In diesem werden viele Produkte verkauft, die auf dem Hof produziert wurden. Es gibt dort Biofleisch, einen eigenen Käseladen und sogar eine Bäckerei.

Ich war dort schon öfter einkaufen, habe aber noch nie auf die Verpackungen geachtet. Bis heute...

mehr lesen 0 Kommentare

Plastik ade - mein Einkauf im Drogeriemarkt (Teil 3)

Mein Einkauf im Drogeriemarkt

 

Meine Mission "Plastik ade" führt mich heute zu einem großen Drogeriemarkt.

Mein Augenmerk liegt dieses Mal logischerweise nicht auf den üblichen Lebensmitteln wie frische Milch, Obst und Gemüse, sondern auf den Pflegeprodukten, sowie der Bioabteilung mit den haltbaren Lebensmitteln.

mehr lesen 0 Kommentare

Plastik ade - mein Einkauf beim Discounter (Teil 2)

Plastikfrei, Plastikreduzierung, Plastik vermeiden, no plastic

Einkauf beim Discounter

 

Die zweite Woche hat begonnen. Nach meinem ersten Plastikfrei-Einkauf im Supermarkt steht nun als nächstes ein Discounter auf meiner Liste.

Auch hier will ich mir ein Bild davon machen, welche Produkte des täglichen Gebrauchs ich ohne Plastikverpackung erhalten kann.

Ich bin schon gespannt darauf, ob mich das Angebot des Discounters überzeugen wird.

mehr lesen 1 Kommentare

Plastik ade - mein Einkauf im Supermarkt (Teil 1)

Plastik vermeiden, Plastik reduzieren, Produkte im Glas, Kraftquelle, Einmachen

Endlich geht es los! Ich schaue mir vier Geschäfte näher an (einen Supermarkt, Discounter, Drogeriemarkt und einen Bioladen). Ich möchte wissen, welche Produkte ich dort ohne Plastikverpackung bekommen kann. 

 

Mein erster Besuch führt mich in einen großen Supermarkt, der für sein umfangreiches Biosortiment bekannt ist. Da ich Bioprodukte und einen bewussten Umgang mit der Umwelt miteinander verbinde, sind meine Erwartungen entsprechend hoch. Ob diese erfüllt werden?

mehr lesen 0 Kommentare

Plastik ade - aus einem Gedanke wird ein Ziel

Plastikmüll, Plastik reduzieren, Plastik vermeiden, Plastikfrei, no plastic

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die einen auf neue Wege führen. Für mich wurde aus einer einfachen Shoopingtour etwas ganz Besonderes.

 

Ich habe mich vor einiger Zeit bewusst dafür entschieden, keine Tageszeitung mehr zu lesen. Daher bekam ich erst einmal nicht mit, dass seit dem 1. April 2016 in vielen Geschäften Plastiktüten nur noch gegen Gebühr ausgegeben werden.

Als mich neulich die Verkäuferin einer großen Modekette an der Kasse fragte, ob ich eine Tüte für 15 Cent haben möchte, war ich daher erst einmal verwirrt. Bislang gab es die Tüten ja umsonst.

mehr lesen 2 Kommentare